WDR, TVE, SIC, DR2, VRT / 2013 / 90min

* Gold Wold Medal - New York Festivals 2014 / * Nominiert für GRIMME PREIS 2014 / * Best Green Report / Green Screen Festival 2013


ATOMIC AFRICA

Die strahlende Zukunft Afrikas

a&o buero / ein Film von Marcel Kolvenbach /



Der Filmemacher erkundet die geheimen Pläne der Atomlobby in Afrika: vom Osten des Kontinents nach Südafrika, weiter in den Kongo und von dort in die Sahara.

Immer nah an den betroffenen Menschen und mit einer persönlichen filmischen Handschrift zeigt der Film, wie die Pläne von Ländern wie Niger, DR-Kongo oder Tanzania in die Atomkraft einzusteigen, den Konflikt um die Uranvorkommen des Kontinents verschärft. Vom Krieg in Mali bis hin zum Raubbau an der Natur in Tansania: die Interessen mächtiger Konzerne und ihrer Verbündeten prägen immer mehr das Schicksal ganzer Regionen.

Ein politisches Road-Movie durch das Nukleare Afrika.

 

www.filme-aus-afrika.de/DE/film-db/a-z/film-details/w/10427/

 

author, director, camera: Marcel Kolvenbach / fixer: Jolijn Geels  (Niger), Jeanette Mokobane  (Südafrika), Simone Schlindwein (Kongo DRC) / edit: Karl-Heinz Satzger / assistant: Andreas Walter / translation: Elizabeth Muthee / sound mix: Markus Löbel / original music: Imaran‘ Aïr D‘Agadez / composer: Martin-Luc Vansteenkiste / archive research WDR: Bärbel Fixemer, Karl H. Rex / assistant: Philip Jedecke, Lukas Roegler / commissioning editor: Jutta Krug(WDR)