WDR 45 min.

MARLER FERNSEHPREIS 2007
1. Preis, Menschenrechts-Filmpreis, Deutschland 2006
Nominiert PRIX EUROPA 2006

Die Story: Tod in der Zelle

a&o produktion



Oury Jalloh starb im Januar 2005 in einer Zelle in Polizeigewahrsam in Dessau. Laut der offiziellen Version beging er Selbstmord, indem er sich selber mit einem Feuerzeug anzündete. Doch es gibt Zweifel: Wie kam er nach strenger Durchsuchung an das Feuerzeug, wie konnte er sich, obwohl an Händen und Füssen am Boden “fixiert”, bewegen und wie konnte die feuersichere Matratze brennen? Der Film trug zur Wiederaufnahme des Prozesses bei.

Kamera: Marcel Kolvenbach, Christian Eichenauer
Ton: Sven Phil Lentzen

Deutschland / Guinea Conacry